Skip to main content

Memberwunder Erfahrung und Einblick

Meine kleine Memberwunder Erfahrung 

In diesem Bericht wirst du über meine Memberwunder Erfahrung lesen und wieso macht es einen Sinn macht sich einen Mitgliederbeich zu erstellen? (zum Launch Angebot hier klicken) Es ist wieder etwas länger her wo ich Zeit hatte einen ausführlichen Bericht zu schreiben. Und da es mich selbst betrifft dachte ich mir jetzt, ich schreibe mal was zu dem Thema. Zudem ja jetzt Memberwunder (Plugin für WordPress) auf den Markt kommt.

 

Im Deutschsprachigen Raum gibt es noch Digimember. Dieses Plugin habe ich mir allerdings nie gekauft da es auch monatliche Kosten hat. Und gerade am Anfang eines Unternehmens will man ja die Kosten möglichst gering halten. Bedenke aber. Nur weil du Geld ausgibst ist dies nicht unbedingt eine Ausgabe. Du musst lernen zwischen Investition und Ausgabe zu unterscheiden. Aber darum geht es heute ja nicht.

Also liebe Online Marketer, oder jene die es noch werden wollen.

Wir alle wünschen uns ein vollautomatisiertes Business und viele Kunden oder e-Mail Adressen oder nicht? Ein Online Business das uns automatisiert Geld in die Kasse bringt. Ich mache dies zur Zeit mit Nischen bzw. Ratgeberseiten. Jedoch baue ich auf dieser Seite auch meine Marke auf und will die Dinge die ich lerne und funktionieren auch hier nach und nach an den Mann ( ja und auch an die Frau wenn sie will) bringen.

Ein Typisches Problem von Coaches, Beratern oder allen anderen Menschen die auf der Bühne stehen oder Vorträge halten ist das diese eigentlich immer wieder das Selbe erzählen müssen. Ich hätte darauf um ehrlich zu sein keine Lust. Ich benötige etwas Abwechslung. Also wie wäre es wenn man dies alles automatisieren könnte? Oder in Firmen. Wenn Mitarbeiter geschult werden müssen.

Ein weiteres Problem ist die Automatisierung bzw. der Verkaufsprozess. Wir müssen es schaffen das alle Prozesse die wir erstellen komplett automatisierbar sind. Wir wollen ja schließlich skalieren und dann täglich mehr und mehr Kunden gewinnen. Dies war noch vor einigen Jahren nicht möglich. Heute geht das zum Glück mit den entsprechenden Tools.

optin-mitgliederbereich-erstellen memberwunder erfahrung

 

Es ist nun auch so, das wenn du bereits Kurse verkaufst und diese nicht in einem Mitgliederbereich sind die Links dazu zwar geheim sind. Die Käufer diese jedoch auch schnell verlieren. Zumindest geht es mir so. Ich selbst bin ein großer Fan von Mitgliederbereichen da ich so immer alles finde und alles auf einen Blick habe. Kein langes suchen nach einem Kurs in den E-Mails. Sondern einfach bei meinem Coach einloggen und den Entsprechenden Kurs anklicken. Ihr kennt das ja von Said Shiripour und seinem Evergreensystem. Das Evergreensystem war anfangs auch nicht in einem Mitgliederbereich und wurde erst später in einen hinzugefügt. Was mich auch direkt dazu bringt zu erwähnen das ihr euch anschauen solltet wie es die Erfolgreichen Online Unternehmer machen. Quasi alle haben mittlerweile Mitgliederbereiche erstellt! Und das soll doch was heißen. Auch die Amerikaner gehen so vor und diese sind den Deutschen ein paar Jahre voraus was das Online Marketing angeht

Memberwunder-Erfahrung-Mitgliederbereich-erstellen

Mitgliederbereiche und ihre Vorteile

  1. Kundenbindung
  2. Wenn sich jemand in seinen Mitgliederbereich einloggt sieht er direkt neue Angebote (wenn du einen neuen Kurs erstellt hast) und wird auf diesen Aufmerksam
  3. Die Menschen werden zu einem Mitglied von dir und sind nicht länger nur ein Anonymer Fan.
  4. Du kannst deinen Mitgliedern exclusives Material anbieten. (Damit kannst du mit deiner Squeezepage e-Mail Adressen einsammeln)
  5. Die Menschen fühlen sich als VIP sozusagen
  6. Du kannst durch den Mitgliederbereich dein Freebie anbieten bzw. dein kostenloses e-Book
  7. Zugang zu Wissen und Downloads
  8. Prozesse automatisieren
  9. Keine monatlichen Kosten (in der Launch Phase)
  10. Kundenbindung ist das Zauberwort!!!!!!!!!
  11. Es ist ein deutsches Tool mit deutschem Support

 

Benötigst du jetzt wirklich einen Mitgliederbereich?

Nun diese Frage musst du dir natürlich selbst beantworten. Es kommt darauf an welche Ziele du hast und welches Unternehmen du betreibst. Ich habe dir oben schon einige Vorteile genannt, Du hebst dich natürlich stark von deiner Konkurrenz ab und sparst Zeit da du alles automatisierst. Somit kannst du dich auf wichtigere Dinge fokusieren wie das Marketing um noch mehr zahlende Kunden zu bekommen.

Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten was du mit einem Mitgliederbereich alles machen kannst. Abo-Systeme, Mitarbeiter schulen, neue Mitarbeiter anlernen, Azubis anlernen, Lehrvideos für Kunden, PDF’s und e-Books anbieten, Live Schulungen exklusiv nur für Mitglieder…. Außerdem sind deine Inhalte geschützt!

Du kannst deine Videos bei Youtube, Vimeo, oder dem EZ-Player hochladen. Bei Youtube musst du deine Inhalte nur auf “Geheim” stellen. Ich empfehle jedoch den EZ-Player da er viele weitere nützliche Funktionen hat. Diese sind aber nicht unbedingt notwendig. Mit einem Mitgliederbereich hat man schon die halbe Miete!

memberwunder-erfahrung-mitgliederbereich-erstellen

 

Das brauchst du alles

  • Als Fundament benötigst du natürlich als erstes mal eine Homepage. Diese kostet in der Regel wenige Euro. Darauf solltest du WordPress installieren. Da du auf dieser Seite gelandet bist schätze ich du hast dies schon lange 🙂
  • Danach brauchst du noch ein Theme. Diese gibt es kostenlos. Kostenpflichtige haben natürlich einige Vorteile. Jedoch reicht ein kostenloses am Anfang
  • Nun ist es an der Zeit dir das Memberwunder Plugin zu installieren
  • Du kannst am Anfangs erst einmal kostenlose Inhalte erstellen. Wenn du später deine Produkte dort anbieten willst solltest du dich noch bei Digistore24 anmelden. Digistore24 übernimmt dann den Verkauf und gibt den Zugang zu deinem verkauften Kurs frei. Stichwort Automatisierung und nichts tun müssen.
  • Einen Player wie Youtube, Vimeo oder den EZ Player

 

Das Highlight meiner Memberwunder Erfahrung – Wichtig

Für alle die noch keine eigenen Inhalte für einen Mitgliederbereich haben. Mir ist zu Ohren gekommen das es sogenannte “Whitelabel Kurse” geben soll. Das sind Kurse für die man normalerweise viele Tausend Euro ausgeben muss um die Lizenzen zu erwerben. Es sind Kurse die nicht von dir selbst sind aber du diese als deine eigenen verkaufen kannst. Somit kannst du direkt beginnen und musst nicht warten bis du eigene Kurse/Inhalte erstellt hast. Ich finde das ist genial!

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar wenn du fragen hast oder schreib mir auf Facebook

Liebe Grüße Tobias

 

► Update zu meiner  Memberwunder Erfahrung

Ich hatte jetzt die Möglichkeit mir Memberwunder ein paar Tage anzuschauen bzw. alles einzurichten. Die Einrichtung von Memberwunder selbst geht eigentlich ganz fix. Man muss sich natürlich etwas einarbeiten und probieren aber wer mit WordPress schon arbeitet für den sollte das kein Problem sein.

Was ich jedoch noch nicht eingerichtet habe sind die Whitelabelprodukte. Das es diese gibt finde ich übrigens den Hammer schlecht hin. Aber dazu später mehr.Um diese einzurichten benötigt es etwas mehr Zeit. Man muss die Verkaufsseiten bauen. Videosalesletter, Textsalesletter oder ein Webinar einrichten.

Was gefällt mir besonders gut?

Was mir bisher immer gefehlt halt war etwas wie eine Kurz und Knappe Checkliste. So etwas ist diesmal dabei was mir mit meinem Gedankenchaos sehr hilft. Da ich vieles schon weiß und nicht für alles ein Video benötige was sehr Zeitaufwändig ist anzuschauen schaue ich mir lieber diese Chckliste an und Hake gemütlich alles ab. Und falls ich doch einmal irgendwo Hilfe benötige schaue ich mir dann doch die Videos dazu an.

memberwunder-erfahrung-checkliste

Fazit bis jetzt

Meine Memberwunder Erfahrung ist recht positiv. Es ist eine tolle Sache und es macht mir Spaß damit zu arbeiten. Die Einrichtung ist relativ simpel. Es sind Whitelabelprodukte dabei, Vorlagen für gut funktionierende Verkaufsseiten (alleine dafür ist es das Geld schon Wert). Keine Monatlichen Kosten im Gegensatz zu Digimember. Schönes Design und anpassbar. Wer im Real Life ein Coach ist für den ist das eigentlich ein muss. Wenn ich selbst Fitnesstrainer wäre hätte ich wohl schon lange mein eigenes Produkt bzw. meinen Mitgliederbereich. Übrigens habe ich mir natürlich die Seiten von anderen Online Marketern angeschaut. So ziemlich alle haben Mitgliederbereiche. Ich bin echt Happy das Said Shiripour und Jakob Hager dieses Tool anbieten! Der Preis ist zwar nicht ganz billig aber wer wirklich Business machen will sollte erkennen das dies eine Investition ist und keine Ausgabe. Wer meint damit in zweit Tagen ohne Arbeit Geld zu verdienen für den ist das natürlich nichts. Ich bin sehr zufrieden mit Memberwunder.

 

Schau dir unbedingt auch Webinarfly und das Evergreensystem vom Said Shiripour an.



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Yuri 13. Oktober 2017 um 18:34

Hallo Tobias,
Vielen Dank für deinen Artikel. Nachdem ich gestern das Webinar von Said’s MemberWunder gesehen habe, dachte ich, dass man nun locker ohne Vorerfahrung diese Whitelabel-Kurse verkaufen und mind. 1000 Euro pro Monat damit verdienen könnte. Das ist es auch wofür es in erster Linie im Webinar verkauft wird. Wie denkst du darüber? Funktioniert das wirklich? Ich frage mich auch, wenn Hunderte dieses Produkt kaufen (sie behaupten zwar nur deren 350 limitiert zu verkaufen), ob dann die Kursverkäufe nicht erheblich einbrechen. Danke für die Antwort. Lg Yuri

Antworten

Tobias 13. Oktober 2017 um 21:24

Hi Yuri,
erstmal danke für deinen Kommentar! Ich freue mich immer wenn Leute auf meine Artikel reagieren 😉 Nun das ist schwer zu sagen. Es hängt in erster Linie immer von den Leuten selbst ab ob das mit dem Online Geld verdienen funktioniert! Fakt ist aber (was Said in dem Webinar glaube ich auch erwähnt) das mindestens 95% der Leute nicht alles 1 zu 1 umsetzten bzw. überhaupt erst anfangen! Ich denke schon das die 1000 Euro im Monat realistisch sind. Aber man muss auch umsetzten. Was deine Sorge angeht mit den Preisen. Es gibt täglich Millionen von Leuten die im Internet nach einer Lösung suchen. Es wird nicht so sein das plötzlich überall diese Whitelabel Kurse zum Verkauf auftauchen. Das ist meine Einschätzung. Ich werde mich zunächst auf einen der Whitelabel Kurse konzentrieren. Wenn der läuft kommt zunächst mal einer von mir über Suchmaschienenoptimierung. Das ist das einzige was ich mehr oder weniger gut kann 😀 😉 Langfristig solltest du natürlich eigene Kurse haben. Die Whitelabelkurse sehe ich als “Übung” zum starten. Wenn du weitere Fragen hast melde dich gerne bei mir. Liebe Grüße Tobias

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*