Optimierung für Suchmaschinen – Suchmaschinenoptimierung 5 Punkte!

Optimierung für Suchmaschinen Suchmaschinenoptimierung

Optimierung für Suchmaschinen in 5 Schritten

Suchmaschinenoptimierung ist immer wieder ein Thema wenn es darum geht mehr Besucher für eine Webseite zu bekommen. Dabei ist es eigentlich erst einmal egal ob man damit als Affiliate Geld verdienen will oder ob man dies nur als reines Hobby betreibt.

Wenn die Besucher ausbleiben muss man sich zwangsläufig auch einmal mit der Optimierung für Suchmaschinen beschäftigen. Es gibt zwar auch Texte die man primär schreibt damit diese geteilt werden, um dadurch Besucher zu generieren. Heute geht es aber ausschließlich um SEO/ Suchmaschinenoptimierung! Und das in 5 Schritten.

 

Optimierung für Suchmaschinen – Schritt 1

Das wichtigste überhaupt bevor wir einen Text schreiben ist zu prüfen ob es überhaupt Menschen gibt die danach suchen. Wir können die schönsten Texte haben. Nur das bringt uns nichts wenn niemand danach sucht. Vor allem wenn wir z.B. Affiliatemarketing betreiben und damit Geld verdienen wollen. Ich nutze für meine Recherche mittlerweile ein Tool namens SEO-Hunter. Ihr könnt aber auch das keywordtool.io oder das Keywordtool von Google selbst nutzen.

SEO Hunter hat einige weitere Vorteile auf die ich jetzt aber nicht eingehen werde. Ich hatte darüber schon geschrieben. Also Schritt 1 ist zunächst einmal passende Keywords zu finden mit einem geeigneten Suchvolumen. Man sollte sich jedoch nicht nur auf die Big Keywords konzentrieren sondern sich auch welche raussuchen die vielleicht nur ein paar Hundert Suchanfragen haben. Die sind viel leichter bei Google unter die Top 10 zu ranken als Keywords mit viel Suchvolumen wo jedoch die Konkurrenz viel zu hoch ist.

 

Nun folgt Schritt 2 für die Suchmaschinenoptimierung

Nachdem wir die passenden Keywords bzw. das eine spezielle Keyword gefunden haben kommt der wichtigste Teil. Natürlich der Text. Ihr könnt Texte von Textern schreiben lassen oder selbst schreiben. Ich empfehle am Anfang die Texte lieber selbst zu schreiben. So bekommt ihr nach und nach ein Gespür dafür wo und wie oft ihr die Keywords einsetzten müsst. Dafür gibt es auch Tools natürlich. Aber wenn ihr direkt am Anfang alles richtig macht sagt das Tool das du deine Arbeit gut gemacht hast. Das lernt ihr mit der Zeit. Ich habe mittlerweile meine ganz eigene Toolkiste 😉 Die verrate ich leider aber nur den Käufern meines Seo Kurses für Affiliates. Ich werde dir hier dennoch viele wichtigen Infos geben damit du schon morgen loslegen kannst.

 

Schritt 3 Metabeschreibung und Optimierung

Ich hoffe du verwendest WordPress für deine Internetseite. Denn das ist die Plattform für die es die meisten Plugins und “Helfer” gibt. Du solltest dir unbedingt das Plugin Yoast zulegen. Dieses Plugin wird dir enorm helfen deine Texte zu optimieren. Es gibt eine kostenlose und eine Kostenpflichtige Version. Die kostenlose Version reicht völlig am Anfang. Ich habe mir jedoch mittlerweile die Pro Version geholt da diese noch eine Funktion für die interne Verlinkung hat. Dazu später mehr. Also installiere dir Yoast und befolge die Schritte.

 

Weiter geht es mit Schritt 4

Dieser Schritt ist einer der letzten Schritte bei der Onpage Suchmaschinenoptimierung. Ich gehe genau in dieser Reihenfolge vor wie du es hier liest! Und zwar nennt sich die Seite Seobility.net dort gibst du deinen Suchbegriff bzw. Keyword ein und deine Seite wo der Text zu finden ist. Du bekommst als Ergebnis wieder präsentiert was du alles richtig gemacht bzw. was du noch verbessern kannst. Du solltest wenn du am Ende alles richtig gemacht hast locker auf einen Wert zwischen 80 und 90 Prozent kommen. Schaffst du das nicht schau dir nochmal deinen Text an bzw folge den Anweisungen.

 

Das war der Letzte Onpage Schritt bei der Optimierung für Suchmaschinen.

 

Nicht ganz… Moment… Wir haben ja völlig die Interne Verlinkung vergessen 😉

 

Schritt 5 – Die interne Verlinkung

Die Interne Verlinkung bei der Suchmaschinenoptimierung funktioniert natürlich nur dann wenn ihr schon ein paar Texte geschrieben habt. Die Sache ist die, wenn du einen Beitrag hast der bei der Suchmaschine schon einen guten Platz hat und du von diesem Beitrag auf deinen neuen Beitrag verlinkst so wirkt sich das automatisch auch positiv auf das Ranking deines neuen Beitrages aus. Ich bin das noch am testen wie viel es genau ausmacht. Du solltest jedoch alle Beiträge die du hast und die natürlich relevant untereinander sind auch verlinken. Also dann wenn ein Besucher deiner Seite einen Beitrag liest und ein anderer für ihn auch interessant sein könnte. Tipp! Wenn du mit deiner Seite Geld verdienen willst nutze auf jeden Fall eMail Marketing.

In diesen 2 Beiträgen erzähle ich mehr darüber (► Klick Tipp / ► Autoresponder Madness)

 

So jetzt war es das aber mit der Onpage Optimierung!

 

Jetzt wird es ein wenig komplizierter. Aber keine Sorge das schaffst du auch.

 

Schritt 6 – Optimierung für Suchmaschinen – Die Backlinks setzen

Backlinks sind ähnlich wie deine Interne Verlinkung. Verlinke deinen neuen Beitrag bzw. deine Seite selbst auf anderen Seiten mit ähnlichem Inhalt. Wie ich selbst vorgehe lernst du in meinem SEO Kurs für Affiliatemarketing. Dort zeige ich dir das ganze live am Bildschirm. Ich möchte dir trotzdem versuchen zu erklären wie du es auch ohne meinen Kurs schaffst. Natürlich gibt es dazu auch ein Tool. Es ist wieder SEO Hunter. Aber es geht auch ohne nur ist es dann aufwendiger.

Du gibst also bei der Suchmaschine deiner Wahl dein Keyword ein. Nun kommen diverse Seiten. Du suchst dir die Top 5 Seiten aus und hinterlässt dort wenn möglich in Form eines Beitrages deinen Link. Nun geht es aber weiter. Du musst herausfinden welche Backlinks diese Seiten haben. Es gibt ja einen Grund weshalb diese so gut ranken. Ich selbst mache das wieder mit SEO Hunter. Aber es funktioniert auch Semrush.de. Wenn du googelst wirst du auch andere Tools finden die das für dich machen.

 

Im Prinzip waren das die wichtigsten Schritte die du wissen und anwenden musst. Was jetzt noch kommt wird etwas schwieriger.

 

Ein Tipp noch. Du wirst mit der zeit viele Neider und Menschen haben die deine Seite aus den Google Top 10 weg haben wollen.

 

Diese Leute setzen dann schlechte Backlinks. Bedeutet sie nehmen deine Domain und schauen ob sie diese auf Seiten verlinken können die so rein gar nichts mit deiner Seite zu tun haben. Das können Porno oder andere Seiten sein. In meinem Fall war es unter anderem eine Seite bei der es um das Schminken geht 😉 Diese Backlinks musst du immer mal wieder entfernen.

 

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag etwas helfen. Eine Schritt für Schritt Anleitung bekommst du von mir in meinem SEO Kurs den ich speziell für Affiliate Marketer anbiete. Ich zeige dort alles am Bildschirm wie ich es mache! Live 1 zu 1 nachvollziehbar!

 

Hast du Fragen? Einfach kommentieren 😉

Bist du Coach oder Trainer? Erstelle dir deinen eigenen Mitgliederbereich mit diesem Plugin 

Du suchst einen schnellen und Conversionstarken Videoplayer? Schau mal hier

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments