Said Shiripour

Said Shiripour Zero to Launch

Said Shiripour – “From zero to hero” im Online-Marketing

Said Shiripour (*16.03.1990) ist ein deutsch-iranischer Unternehmer, der seinen Durchbruch in der Branche des Online-Marketings erzielte. Während das Internet zunehmend zum zentralen Spot für Werbe- und Marketing-Strategien wurde, agierte Said Shiripour in vier GmbHs als Geschäftsführer. Ehe er die Next Generation Marketing FZE ins Leben rief.

Aller Anfang ist schwer – Said Shiripour und seine Ambitionen

Der gebürtige Iraner war im Jahre 2001 gezwungen, mit seiner Familie nach Deutschland zu flüchten. Dort angekommen, mussten Said Shiripour und seine Familie – ähnlich wie bei der Gründung eines Unternehmens – völlig von Null beginnen und lediglich mit den ihnen verfügbaren Mitteln ein Leben aufbauen, das den hohen Standards Deutschlands gerecht würde.

Dies sollte sich als große Aufgabe herausstellen, da durch die Einführung des Euro große finanzielle Schwankungen in Deutschland zu erwarten waren.

Auch auf Said’s Privatleben hatte dies große Auswirkungen; nicht nur war er gezwungen, mit dem Zug zur Schule zu fahren, sondern musste zu allem Übel einen täglichen Fußmarsch von 2 Kilometern bewältigen, um überhaupt den Bahnhof zu erreichen. Doch anstatt zu verzweifeln, nutzte Shiripour die dadurch gewonnene Zeit, um über sein Leben nachzudenken und bereits in jungen Jahren große Pläne zu schmieden.

Shiripour traf die Entscheidung, in möglichst naher Zukunft vom stillen Einwanderer zum Millionär zu brillieren. Doch als Iraner in einem Land der ersten Welt, wurde Shiripour von seinen Mitmenschen dafür ausgelacht.

Lediglich seine Mutter glaubte fest an ihn und gab ihm die entscheidenden Worte mit auf den Weg: “Du lebst jetzt in einem Land, in dem du alles erreichen kannst, was du dir vornimmst.”

Said war noch lange nicht reich – doch er war entschlossen.

Said Shiripour – Schnupperstunde in der Marketing-Welt

Said Shiripour war bewusst, dass auf dem Weg zum Überflieger nichts so wertvoll war wie Erfahrung. Er begann einen Nebenjob bei seinem lokalen Obsthändler und studierte die genauen Verkaufsmethoden seines Chefs. Besonders ins Auge fiel ihm dabei die emotionale Bindung, die jeder Kunde im Laden zu genießen schien. Sein Chef behandelte jene Kunden nicht etwa wie Käufer, sondern viel eher als Besucher.

Hieraus konnte Shiripour wichtige Lektionen ziehen, die ihm viele Jahre später zum Erfolg verhelfen sollten. Da sich entsprechend der Zielgruppe jedoch auch die Marketing-Strategie verändern musste, begann Shiripour damit, die Teleshopping-Sendungen des TV-Kanals QVC zu studieren. Er prägte sich die Worte auf dem Bildschirm genau ein und begann, ein Muster zu erkennen, das eines Tages den Grundbaustein für seine eigenen Strategien bilden sollte.

Sein Abitur und Studium

Nachdem Shiripour im Jahre 2011 erfolgreich sein Abitur erlangte, begann er das Studium von Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Informatik. Zahlreiche unbezahlbare Ratschläge und Erfahrungen wurden ihm an der TU Kaiserslautern vermittelt, weshalb es ihm leicht möglich war, parallel zum Studium endlich selbst ins Online-Marketing einzusteigen.

Anfänglich verdiente er sich Geld und Anerkennung als Affiliate für Sportwetten-Anbieter, was ihm jedoch schon nach kurzer Zeit zu unseriös erschien. Er legte seine Einnahmen von bis zu 3000€ monatlich nieder, um einen ehrlicheren Weg in der Business-Welt zu wählen.

2013 brach Shiripour sein Studium aus eigener Entscheidung ab. Er wählte stattdessen den direkten Weg ins Berufsleben und begann, Coaching-Produkte zu unterstützen, die ihm im Gegenzug bis zu 50% Affiliate-Provision versprachen. Parallel wollte er sein Wissen an die Welt weitergeben und machte daher auch über YouTube auf sich aufmerksam. Über die stetig an Beliebtheit gewinnende Videoplattform erreichte er zahlreiche Interessenten, die seine Strategien adaptieren wollten. Dabei handelte es sich um so enorme Zahlen von Menschen, dass Said unmöglich in der Lage wäre, alle zu beantworten. Und plötzlich schoss ein Geistesblitz durch seinen Kopf, der alles verändern sollte.

Automatisiertes Marketing – Den Einnahmen einfach zuschauen

Anstatt seine Marketing-Strategien durch persönliche E-Mails zu verkaufen, richtete Shiripour ein völlig automatisiertes System ein, das jedem seiner Kunden das versprochene Produkt zukommen ließ und dafür automatisch die entsprechenden Einnahmen verzeichnete. Laut Said’s Aussage war diese Automatisierung sein “Gamechanger” und er war in kürzester Zeit reich genug, die Welt zu bereisen. Doch während er die fesselnden Sitten fremder Länder genoss, wurde ihm klar: Er müsste sein System weiter ausbauen.

Said Shiripour - Zero to Launch

So entstand sein erstes, für die Masse erhältliches Produkt unter dem Namen “Evergreensystem”. Dabei handelt es sich um eine individuelle, von Shiripour selbst entworfene Strategie, die – völlig ohne Vorkenntnisse – großen Erfolg im Online-Marketing verspricht.

Ziel dabei ist, das System eines Tages “von selbst” laufen zu lassen, um automatisierte Einnahmen in bis zu vierstelliger Höhe pro Tag zu erreichen.

Da hierfür nur ein sehr geringes Budget erforderlich ist, richtet sich das Evergreensystem vor allem an kleinere Unternehmen, Start-Ups und eher unerfahrene Geschäftsmänner und -Frauen, die gerade erst den Einstieg in die Welt des Marketings wagen konnten. Shiripour ist es auf diesem Weg gelungen, zahlreichen Firmen den Schritt ins große Business-Leben zu ermöglichen. Was nicht zuletzt auch seinen eigenen Erfolg multiplizierte.

Wie ging es weiter?

Im April 2017 veröffentlichte Shiripour ein eigenes Buch unter dem Titel “Das perfekte Online-Business”, in dem er seinen Interessenten und Kunden auch abseits des Computer-Screens jedwedes Wissen vermitteln wollte, das für Erfolge im Online-Marketing notwendig war.

Nur 3 Monate später, im August 2017, folgte Shiripour’s erste Standalone-Software als Video Player für mobile Endgeräte. Er taufte das neue Produkt auf den Namen “EZ Player”. Dabei handelte es sich um einen schnellen Videoplayer, der für Marketing-Zwecke optimiert war und daher schnell in Shiripours bestehende Strategien integriert wurde. EZ Player erschien zudem als Plugin für bereits vorhandene Websites und konnte so von Unternehmern kinderleicht eingebunden werden.

Neben zahlreichen Online-Kursen für Marketing, die jeweils auf die Plattformen Facebook, Google AdSense und diverse andere Websites spezialisiert waren, arbeitete Shiripour parallel an seinem nächsten großen Produkt: Das Memberwunder-Plugin. Dabei handelte es sich um ein Plugin, welches in den Code einer jeden Website integriert werden konnte und eine völlig automatische Verwaltung von Kundendaten und Mitgliederinformationen ermöglichte.

Memberwunder richtet sich vor allem an Affiliates, Online-Coaches, Network Marketer und praktisch jede Art von Unternehmer, die eine Internetpräsenz besitzen. Erhältlich ist Memberwunder offiziell seit Oktober 2017 und konnte schon in den ersten Monaten nach der Markteinführung für große Umsätze sorgen; sowohl bei Shiripour selbst, als auch bei etlichen Kunden, die seine Strategien und Plugins nutzten.

Die Reise ist noch nicht zuende

Nach Stand 2017 hat Shiripour seinen Traffic auf gleich mehrere Domains verlegt, die allesamt seine eigenen Marketing-Strategien verfolgen. Dazu gehören, zusammengefasst, PPC-Werbung, Upsells und besonders attraktive Domainnamen, die als Linktexte auf seinen Websites und in E-Mails dargestellt werden. Heute kann Shiripour stolz sagen, das Ziel erreicht und weitaus übertroffen zu haben, das der kleine, unbeholfene Einwanderer vor fast 20 Jahren aufstellte.

Er lebt mittlerweile in Dubai und genießt ein Leben in Wohlstand und Freiheit, während sich sein Vermögen völlig automatisiert im Hintergrund verfielfacht. Said Shiripour statuiert ein unbezahlbares Exempel für jeden, der seine Träume im Online-Marketing findet. Er gibt der Redewendung “From zero to hero” einen Namen.

Sein aktuellstes Produkt “Zero to Launch” findest du hier. (Hier Klicken)

zero-to-launch

 

Liebe Grüße

Tobias

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?