Webinaroptin Erfahrung – Einzigartige Optins für Webinare erstellen

Webinaroptin Erfahrung

Schon lange hatte ich das Webinaroptin Plugin im Auge um es mal ausführlich zu testen! Wie bin ich überhaupt auf dieses Plugin gekommen?

Ich befasse mich nun seit ein paar Jahren mit dem Thema Online Marketing bzw. Online Digitale Produkte zu vermarkten. Was mir bei den großen “Internet Gurus” immer wieder aufgefallen ist, sind die schönen Optinseiten für Ihre Webinare. Webinare verkaufen extrem gut weshalb diese vor allem bei Hochpreisigen Produkten eingesetzt werden.

Wer selbst Webinare einsetzt wird wissen wie “hässlich” die von den Anbietern zur Verfügung gestellten Eintragungsfelder sind. Nun ist es aber eigentlich ziemlich egal wie die Optik aussieht! Es kommt immer auf die Conversion an. Sprich wie viele der Besucher sich für ein Webinar eintragen. Wenn die unschöne Seite mehr Eintragungen bzw. Verkäufe generiert wird diese genommen!

 

Fazit? Fast alle mir bekannten Coaches und Trainer im Internet oder jene die digitale Produkte verkaufen nutzen das Webinaroptin Plugin. Und diese geben Tausende von Euros aus um zu testen was funktioniert. Deshalb sollte jeder der Webinare zum Verkauf einsetzt das Webinaroptin Plugin selbst einmal ausprobieren.

Hier sieht man einmal beide Varianten im Vergleich. Rechts das schöne von Webinaroptin und Links das von Webinaris 

>> Zum Angebot

Jetzt aber du dem Plugin selbst und was es wirklich alles kann.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften?

Das Webinaroptin Plugin hat mehr zu bieten als es auf den Ersten Blick aussieht.

Der größte Mehrwert für mich ist die Tatsache, dass man es mit jedem mir bekannten Webinar Anbieter ganz leicht verbinden kann.

Dazu zählen:

  • Webinaris
  • EverWebinar
  • WebinarJam
  • Webinarfly
  • ClickMeeting
  • GoToWebinar
  • Benutzerdefinierte
  • Webinare durch Webinaroptin selbst
  • Außerdem sind Optins ohne Termin möglich

Webinaroptin Webinar Software wählen

Zu jedem Anbieter gibt es dann noch diverse Einstellungen soweit verfügbar. Bei dem von mir getesteten Anbieter Webinaris wurden die Termine automatisch übertragen was es natürlich extrem einfach macht das Plugin einzurichten.

Webinaroptin-Webinar-Einstellungen

Weiter ist eine Generische Benachrichtigung möglich. Damit kann man die Anmeldedaten an seinen eMail Marketing anbieter (z.B.: Klick-Tipp), CRM Oder ETC weiterleiten.

Webinaroptin-Generische-Benachrichtigung

Was auch ziemlich gut ist, ist die Möglichkeit für alle Kunden von 4Leads. Man kann unter anderem per IFrame Code die durch das Optin gesammelten Kontakte automatisch an 4Leads senden und somit dann eine Kampagne von 4Leads nutzen.

Webinaroptin-Kontakte-an-4Leads-senden.

Wer Mitglied des “Mobile Marketing Systems” ist kann die Telefonnummer der Interessenten abfragen und diese sogar per SMS an das bevorstehende Webinar erinnern. Oder wer den persönlichen Kontakt mag die Interessenten Anrufen um einen Verkauf zu bekommen.

Dies könnte man z.B. machen wenn das Webinar zwar angesehen wurde aber nicht gekauft wurde. Das ganze lässt sich natürlich auch Tracken!

Wer auf seiner Homepage einen Mitgliederbereich mit Digimember erstellt hat kann auch automatisch Produkte freischalten. Zum Beispiel ein Produkt als Freebie um die Eintragung für das Webinar schmackhafter zu machen.

Formular Einstellungen von Webinaroptin

Der wichtigste Punkt meiner Meinung nach ist jedoch natürlich dass man das Formular von Webinaroptin nach seinen Bedürfnissen optimieren kann. Standardmäßig ist schon alles sehr gut gemacht. wie z.B. der Absende Button mit dem Text “Ja, ich will teilnehmen” optimieren könnte man das ganze evtl. durch “Ja, ich will kostenlos/gratis teilnehmen”. Jedoch ist es auch so, das diese beiden Wörter schon etwas ausgelutscht sind. Das sollte also jeder selbst testen. Auch wird dadurch der Button etwas überladen.

Standardmäßig gut gewählt ist die Conversionstarke Farbe des Buttons in Orange. Testen könnte man noch durch einen Splittest ob Grün besser funktioniert. Aber das sind Kleinigkeiten die man erst testen sollte wenn der Verkaufsfunnel schon gut läuft um zu optimieren.

Anbindung an Klick-Tipp

Für den Deutschen Raum ist natürlich die Anbindung an den eMail Marketing Anbieter Klick-Tipp ein “Must Have”.

Wer diese Funktion beim Webinaroptin nutzt hat zum einen die Möglichkeit diese per Eintragungs Url zu machen oder was natürlich auch funktioniert ist das ganze per ID oder API Key zu realisieren.

 

All diese Funktionen machen Webinaroptin zu einer richtigen Verkaufsmaschine. Vorraussetzung man hat die richtigen Besucher zu dem richtigen Webinar 🙂

Was sind die Vor- und Nachteile?

Einer der größten Nachteile muß ich ehrlich sagen sind die Monatlichen Kosten von rund 30 Euro. Gerade wenn man mit seinem Business erst am Anfang steht und das ganze nebenbei betreibt ist das schon etwas “viel”. Was ich aber auch sagen will ist, das wenn man schon ein paar Euro verdient und seine Verkaufstrichter auf das nächste Level bringen will 30 Euro im Monat eine Kleinigkeit sein können.

Dazu eine kleine Beispielrechnung:

Angenommen man hat durch sein Webinar schon rund 1000 Euro Umsatz im Monat und durch das Plugin steigt die Eintragungsrate um 10% so wäre das eine Erhöhung des Umsatzes auf 1100 Euro. Bei 10.000 Euro im Monat käme man auf 11.000 Euro im Monat. Was die 30 Euro extra für das Plugin wieder lächerlich macht 🙂

Wie wendet man das Plugin jetzt in der Praxis an?

Dazu habe ich ein ausführliches Video gemacht. Das ganze zeige ich am Beispiel mit dem Webinar Anbieter Webinaris und Thrive Themes.

Grob gesagt muss man nur ein “Neues Formular” anlegen und dieses speichern. Danach werden unter anderem Shortcodes erzeugt. Den Optin Shortcode fügt man einfach auf seiner Webinaroptin Seite ein.

Es ist in dem Plugin eigentlich nur nötig den passenden Webinar Anbieter für sich zu wählen und diesen dann zu verbinden. Außerdem kann noch eine Webinar Replay Option angezeigt werden und eine Danke Seite (nach der Anmeldung) ist einzurichten. Auf der Dankeseite kann man nochmal alles wichtige zum Webinar erklären und sagen das die eMail noch bestätigt werden muss.

Sinnvoll ist noch die Anbindung an ein eMail Marketing System um den Besten Nutzen zu ziehen. So kann man per Follow Up Mails an das Webinar erinnern oder weitere passende Angebote senden. Wer Webinaris nutzt hat diese Funktion der Erinnerungsmails integriert.

Also Webiaroptin zulegen oder nicht?

Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Fakt ist jedoch dass extrem viele die online Produkte und Dienstleistungen verkaufen dieses Plugin für WordPress nutzen. Ich habe die letzten Jahre schon Hunderte Webinar Eintragungsseiten gesehen. Die Erfolgreichen Online Marketer nutzen es! Und das denke ich nicht ohne Grund. Schön aussehen tut es auf jeden Fall 🙂

Weitere Informationen zum Produkt findet ihr Hier

 

Features Webinaroptin im Überblick:

  • Geiles Design!
  • Schnelle Einrichtung
  • Mit allen bekannen Webinaranbietern kompatibel
  • Mit allen eMail Marketing Anbietern kompatibel
  • Kontakte an 4 Leads übergeben
  • SMS/E-Mail-Erinnerung über Mobile Marketing System aktivieren
  • Digimember Produkt(e) freischalten
  • Formular Flexibel veränderbar
  • Kontakte per API direkt an Klick Tipp senden
>> Zum Angebot von Webinaroptin

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>